Notfall Infoseite Icon
Infos für Notfälle Zentrale Notaufnahme
Notfall Brustschmerz Icon
06172 / 14-1516 Brustschmerz Hotline
Notfall Schlaganfall Icon
06172 / 14-1517 Schlaganfall Hotline
Notfall Infoseite Icon
Infos für Notfälle Zentrale Notaufnahme
Notfall Brustschmerz Icon
06172 / 14-1516 Brustschmerz Hotline
Notfall Schlaganfall Icon
06172 / 14-1517 Schlaganfall Hotline

IMRT (MVZ)

Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (Intensity Modulated Radiation Therapy)

Ziel jeder Strahlentherapie ist die Deponierung einer möglichst hohen Dosis im Tumor bei gleichzeitig optimaler Schonung des umliegenden gesunden Gewebes.
Eine besondere Hürde für die Bestrahlungsapplikation stellen Tumoren dar, die von mehreren Risikoorganen umgeben sind oder gar ein Risikoorgan umschließen. Lange Zeit waren solche Bestrahlungsgebiete mit der konformalen Bestrahlungstechnik nicht mit dem Ziel der endgültigen Heilung (kurativ) beherrschbar.
Etwa seit dem Jahr 2000 findet eine Bestrahlungstechnik immer breitere klinische Anwendung, welche als IMRT oder intensitätsmodulierte Strahlentherapie bezeichnet wird.
Unsere Abteilung hat von der Inbetriebnahme an diese Methode verwendet und besitzt eine sehr große Expertise in diesem Bereich.

Prinzip der IMRT-Bestrahlung

Wie in der konformalen Technik wird der Tumor aus verschiedenen Einstrahlrichtungen bestrahlt, jedoch wird nunmehr auch die Strahlintensität innerhalb jedes einzelnen Bestrahlungsfeldes während der Bestrahlung individuell variiert. Mit anderen Worten: die Intensität des Strahls ist nicht mehr gleichmäßig über die gesamte Querschnittsfläche des Bestrahlungsfeldes wie bei der konformalen Technik, sondern variiert von Ort zu Ort. Es entsteht ein „Dosisgebirge“. Die Überlagerung dieser „Dosisgebirge“ im Überschneidungsbereich aller Bestrahlungsfelder ergibt dann wieder eine gleichmäßige Dosisverteilung über das gesamte kompliziert geformte Zielvolumen.

Dosisverteilung eines IMRT-Bestrahlungsplanes bei Prostatakarzinom, resultierend aus der Überlagerung von fünf intensitätsmodulierten Bestrahlungsfeldern.

Die Bestrahlungsplanung für IMRT nennt man „inverse Planung“, da im Gegensatz zum konventionellen Vorgehen das gewünschte Ergebnis durch bestimmte, vom Arzt festgelegte, Randbedingungen vorgegeben wird. So wird beispielsweise festgelegt, welche Zieldosis zur Zerstörung des Tumors benötigt wird und welche Dosis in Risikoorganen maximal auftreten darf, um unerwünschte Nebenwirkungen auszuschließen oder zu reduzieren. Anschließend versucht eine Optimierungs-Rechnung, die real im Patienten erreichbare Dosisverteilung durch gezielte Variation der Strahlintensitäten möglichst nahe an die geforderten Vorgaben anzunähern.

Qualitätssicherung der IMRT

Das gesamte Verfahren ist sehr komplex, so dass vor jeder Bestrahlung sichergestellt werden muss, dass die im Planungsprozess berechnete Dosis auch tatsächlich vom Linearbeschleuniger real appliziert wird. Unsere Abteilung folgt den Empfehlungen der DIN 6875-3 sowie dem Bericht 19 der Deutschen Gesellschaft für medizinische Physik und führt speziell ausgewählte regelmäßige Prüfungen am Bestrahlungsgerät durch.
Außerdem wird jeder IMRT-Bestrahlungsplan vor der ersten Anwendung am Patienten mit Hilfe eines geeigneten Messsystems überprüft. Hierbei können Abweichungen erkannt und entsprechend beseitigt werden. Dieser Prozess bietet eine hohe Sicherheit für den Patienten und ist Teil unseres klinikinternen Qualitätssicherungs-Systems.

Hier sieht man auf dem rechten Bild eine gerechnete, und auf dem linken Bild die dazugehörige, am Bestrahlungsgerät, gemessene Dosisverteilung. (Software SNC Patient V.6.6.0, Fa. Sun Nuclear)
Hier ist im linken Bild der Vergleich beider Dosisverteilungen zu sehen. Auf dem rechten Bild sieht man ein Profil der gerechneten Dosisverteilung (in der Ebene des grünen Strichs) und die Punkte der gemessenen Verteilung (gelbe Punkte). (Software SNC Patient V.6.6.0, Fa. Sun Nuclear)
Logo Aktion Saubere Hände Siegel
Logo Zertifiziertes Brustkrebszentrum
Logo Zertifizierte Chest Pain Unit
Logo Zertifiziertes Darmkrebszentrum
Logo EndoCert Siegel
Logo Zertifiziertes Gyn Krebszentrum
Logo ISO900 Standard Siegel
Logo Stroke Unit Siegel
Logo Traumazentrum

Schriftgröße anpassen

Sie können über die Voreinstellungen Ihres Browsers die Schriftgröße für diese Webseite individuell anpassen.

Schrift vergrößern

Strg + +

Schrift verkleinern

Strg + -

Schriftgröße zurücksetzen

Strg + 0

Hinweis

Unter Mac OSX benutzen Sie Cmd anstatt Strg