Notfall Infoseite Icon
Infos für Notfälle Zentrale Notaufnahme
Notfall Brustschmerz Icon
06172 / 14-1516 Brustschmerz Hotline
Notfall Schlaganfall Icon
06172 / 14-1517 Schlaganfall Hotline
Notfall Infoseite Icon
Infos für Notfälle Zentrale Notaufnahme
Notfall Brustschmerz Icon
06172 / 14-1516 Brustschmerz Hotline
Notfall Schlaganfall Icon
06172 / 14-1517 Schlaganfall Hotline

Patienteninfo von A bis Z

Dieses Bild zeigt eine Frau, die eine Patientin besucht.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Anreise

Eine Anfahrtsbeschreibung mit dem PKW für unsere Standorte Bad Homburg, Usingen und St. Josef Königstein haben wir ebenso hinterlegt, wie die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Aufnahme

Ihr erster Weg in der Klinik führt Sie in der Regel in das Patientenaufnahme-Zentrum im Erdgeschoss, wo Ihre Personalien und Daten aufgenommen werden, die für die ärztliche Behandlung und die finanzielle Abwicklung Ihres Klinikaufenthaltes wichtig sind. Im Anschluss daran folgen die Aufnahmeuntersuchungen.

Wir haben alle notwendigen Informationen für Sie unter „Alles zur Aufnahme“ zusammengefasst.

Automatenkiosk

Getränke- & Snackautomaten mit einer großen Auswahl finden Sie in beiden Kliniken in der Eingangshalle.

B

Begleitperson

Selbstverständlich besteht auch bei uns die Möglichkeit Begleitpersonen mit aufzunehmen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Patientenmanagement oder auf der Station.

Besuchszeiten

Ihre Besucher sind uns herzlich willkommen, denn Besuch begünstigt Ihren Heilungserfolg und trägt zu Ihrem Wohlbefinden bei.

Unsere Besuchszeiten sind täglich von 14:30 – 19:30 Uhr. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Besuchszeit individuell mit den Stationen und dem Pflegepersonal zu vereinbaren.

Blindenleitsystem

Das gesamte Klinikgelände in Bad Homburg und Usingen ist bis zum Haupteingang mit einem Blindenleitsystem versehen. Im Eingangsbereich müssen Sie zwei Glasschiebetüren im Windfang passieren und finden dann zur linken Hand den Empfangsbereich. Unsere Empfangsmitarbeiter helfen Ihnen dann gerne weiter.

Weitere Hinweise zur Orientierung in den Hochtaunus-Kliniken haben wir unter der Rubrik „Informationen für Menschen mit Behinderung“ hinterlegt.

Bus

Direkt vor der Klinik in Bad Homburg ist die Bushaltestelle „Hochtaunus-Kliniken“. Dort halten die Buslinien 7, 17 und 27. Die Schnellbuslinie 260 hält direkt an der Zeppelinstraße in Höhe des Krankenhauses, fährt allerdings nicht bis auf das Klinik-Gelände. Die Haltestelle heißt aber ebenfalls „Hochtaunus-Kliniken“.

In Usingen gibt es die Anruf-Sammel-Taxi-Linien 66 und 67.

Bücherei

Die Bücherei der „Grünen Damen“ steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Die Damen bieten die Bücher direkt am Krankenbett an.

C

Cafeteria

Beide Kliniken verfügen über eine Kommunikations- & Begegnungsstätte für Mitarbeiter, Patienten und Angehörige. Sie werden von Taunus-Menü-Service betrieben und verfügen im Sommer über eine Außenterrasse.

Die Cafeterien verfügen über ein reichhaltiges Speisenangebot sowie über ein breites Angebot an kiosk- und Hygieneartikeln.

Öffnungszeiten: Bad Homburg – tgl. 7:00 – 18:00 Uhr und Usingen – tgl. 11:00 – 17:00 Uhr.

Das Patientencafé der „Grünen Damen“ im 3. Stock des Bad Homburger Krankenhauses ist täglich von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet – auch an Sonn- und Feiertagen.

E

Eigenbeteiligung

Der Gesetzgeber schreibt in § 39 des Sozialgesetzbuches V (SGB V) vor, dass gesetzlich Krankenversicherte für die Krankenhauspflege längstens 28 Tage innerhalb eines Kalenderjahres Zuzahlung zu leisten haben.

Die Kliniken sind verpflichtet, diese Zuzahlung von den Patienten einzuziehen und an die jeweilige Krankenkasse des Versicherten weiterzuleiten. Die Zuzahlung beträgt derzeit je Kalendertag € 10,-.

Empfang

Im Haupteingangsbereich der Hochtaunus-Kliniken heißen Sie unsere freundlichen Empfangsmitarbeiter Tag und Nacht willkommen und geben Ihnen gerne die für Ihren Aufenthalt oder Besuch notwendigen Informationen.

Hier erhalten Sie unter anderem alle notwendigen Informationen rund um den Gesundheitscampus, das Wegeleitsystem, die Besuchszeiten, Telefon- und Internetzugänge, Shuttle oder Taxianforderungen sowie Informationen zu den regelmäßigen Veranstaltungen und Tagungen innerhalb der Klinik.

Selbstverständlich sind unsere Empfangsmitarbeiter gerne bereit, Sie innerhalb des Hauses zu begleiten soweit die Notwendigkeit besteht.

Wir sind gerne für Sie da!

Telefonisch erreichen Sie unsere Empfangsmitarbeiter jederzeit unter: 06172/14-0. (intern 9).

Essen

Die Verpflegung in den Hochtaunus-Kliniken erfolgt durch den Taunus Menü Service und orientiert sich an den Patientenwünschen sowie an den erforderlichen ärztlichen und ernährungswissenschaftlichen Grundsätzen.

Weitere Ausführungen zur Verköstigung finden Sie unter Verpflegung & Menüpläne.

F

Fernseher

Alle Patientenzimmer sind mit Fernsehgeräten ausgestattet. Zur Benutzung benötigen Sie einen Kopfhörer, der Ihnen kostenfrei von den Serviceassistenten oder dem Pflegepersonal zur Verfügung gestellt wird.

FM-Geräte

Schwerhörige Menschen mit einem Hörgerät können in beiden Kliniken am Empfang gegen einen Pfand transportable FM-Geräte entleihen, die Ihnen die Kommunikation mit dem Personal erleichtern sollen.

Frisör

In der Eingangshalle der Klinik Bad Homburg befindet sich der Frisör-Salon Kilic (Tel. 06172 / 14-3440). Auch Kunden von außerhalb sind hier herzlich willkommen.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9:00 bis 17:00 Uhr / 9:00 bis 13:00 Uhr

In der Klinik Usingen besteht die Möglichkeit, dass ein Frisör ins Haus kommt. Fragen Sie bitte die Mitarbeiter der Pflege oder unsere Empfangsmitarbeiter.

Fußpflege

Auf Wunsch kann in beiden Kliniken eine medizinische Fußpflege in Anspruch genommen werden. Bitte sprechen Sie das Pflegepersonal Ihrer Station an. Die Kosten dieser Leistung trägt der Patient.

G

Gebetsraum

Für unsere muslimischen Patienten sind die Gebetsräume rund um die Uhr geöffnet. Sie finden den Gebetsraum in Bad Homburg im Erdgeschoss in der Nähe der Eingangshalle. In Usingen befindet sich der Gebetsraum im Untergeschoss direkt neben der Kapelle.

Getränke

Auf jeder Station stehen Ihnen Tee- & Kaffeeautomaten entgeltlich zur Verfügung. Die Wasserbrunnen sind kostenfrei für unsere Patienten und Angehörigen.

Getränke- und Snack-Automaten mit einer großen Auswahl finden Sie in beiden Kliniken in der Eingangshalle.

Grüne Damen

Die „Grünen Damen“ haben innerhalb der Klinik einen Begleitservice eingerichtet. Sie begrüßen Sie in der Eingangshalle der Klinik Bad Homburg montags bis freitags in der Zeit von 8:30 bis 11:30 Uhr, um Ihnen bei Bedarf den Weg zu weisen oder Sie in die Aufnahme zu begleiten.

Sie sind ehrenamtlich in den Hochtaunus-Kliniken organisiert und weder politisch noch konfessionell gebunden. Ihre Aufgabe sehen sie in der Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen.

H

Handy

Die Benutzung von Mobiltelefonen ist in unseren Häusern in den meisten Bereichen gestattet.

Hospizdienst

Der Bad Homburger Hospizdienst e.V. begleitet Schwerkranke und Sterbende zu Hause, im Pflegeheim oder in der Klinik, in enger Zusammenarbeit mit Hausärzten, Pflegekräften und anderen an der Betreuung beteiligten Diensten. Angehörige und Freunde der Patienten erhalten Beistand und Beratung, z. B. bei Schmerzen, zu palliativen Maßnahmen und auch bei rechtlichen Fragen zu Patienten- und Betreuungsverfügung.

I

Internet

Für den Zugang zum Internet verwenden Sie bitte Ihre eigenen, mitgebrachten Geräte. Die W-LAN-Zugangsdaten werden von unseren Empfangsmitarbeitern für jeweils 5 Tage ausgegeben.

K

Kiosk

In beiden Standorten der Hochtaunus-Kliniken finden Sie in der Cafeteria jeweils auch einen Kiosk-Bereich, mit einer kleinen Auswahl an Süßigkeiten, Hygiene-Artikeln und Zeitschriften.

Klinik-Koffer

Auf dieser Seite haben wir für Sie eine Liste der Dinge zusammengestellt, die Sie für Ihren Klinik-Aufenhalt auf jeden Fall einpacken sollten.

Krankenhauskapelle

Die Krankenhaus-Kapellen sind Tag und Nacht für Andacht und stille Gebete geöffnet. Sie befinden sich in Bad Homburg im Erdgeschoss und in Usingen im Untergeschoss und sind behindertengerecht zugänglich.

In Bad Homburg feiern wir sonntags um 10:00 Uhr Gottesdienst in der Kapelle, im Wechsel evangelisch und katholisch. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Empfangsmitarbeiter.

In Usingen finden Sie regelmäßige Gottesdienstangebote in der benachbarten katholischen Kirche (freitags 9:00 Uhr und sonntags 11:00 Uhr) oder im Altenwohnheim Kortheuer-Haus (mittwochs 16:15 Uhr). Gottesdienste in der Krankenhauskapelle werden rechtzeitig vorher angekündigt.

P

Parkplätze

In Bad Homburg stehen im Parkhaus auf dem Klinikgelände kostenpflichtige Parkplätze für Besucher zur Verfügung. In Usingen befinden sich direkt vor der Klinik ebenfalls kostenpflichtige Besucherparkplätze.
Da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, ist es von Vorteil, wenn Sie sich für die Dauer des stationären Aufenthaltes von einem Angehörigen in die Klinik fahren lassen.

Parkgebühren Bad Homburg:

Kurzzeitparken ist bis 29 Minuten frei
erste Stunde 1,50 €
jede weitere Stunde 1,00 €
Tageshöchstsatz 15,00 €

Patientenfragebogen

Wir brauchen Ihre Rückmeldung – egal ob Lob oder Kritik. Damit helfen Sie uns, noch besser zu werden. Zu diesem Zweck erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung einen Patientenfragebogen. Wir würden uns freuen, wenn Sie den ausgefüllten Bogen auf der Station abgeben oder in einen der dafür bereitgestellten Briefkästen im Haus werfen würden. Sollten Sie keinen Fragenbogen erhalten haben, fragen Sie bitte auf Ihrer Station danach.

Patientenfürsprecherinnen

Sollte sich während Ihres Klinikaufenthaltes ein Anlass zur Kritik bzw. Beschwerde ergeben, haben Sie durch die Patientenfürsprecherinnen die Möglichkeit, mit einer vollkommen unabhängigen und unparteiischen Person zu sprechen. Wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die für den jeweiligen Standort vom Kreistag gewählte, ehrenamtlich tätige Patientenfürsprecherin.

Die Kontaktdaten von Frau Rosemarie Steinkamp (Bad Homburg) und Frau Rita Henß (Usingen) finden Sie hier.

Patientenreferent

Wenn Sie unzufrieden sind oder Kritik äußern möchten, gehen Sie bitte auf unsere Mitarbeiter zu. Wir sind dankbar für Ihre Anregungen und Vorschläge und nehmen diese gerne entgegen. Verbessern können wir unsere Leistungen nur, wenn uns die Mängel auch bekannt sind: Nur wer den Fehler kennt, kann ihn auch beseitigen.

Wenn Sie dazu direkt mit einem Klinik-Mitarbeiter sprechen möchten, wenden Sie sich am besten an unsere Patientenreferentin.

Patientenverfügung

Eine Vorlage für eine Patientenverfügung können Sie hier herunterladen.

Plan

Zur besseren Orientierung haben wir Übersichtspläne der beiden Kliniken Bad Homburg & Usingen für Sie eingestellt.

Post

Selbstverständlich können Sie auch in der Klinik Ihre Post empfangen. Postalisch sind Sie unter folgender Adresse zu erreichen:

Hochtaunus-Kliniken gGmbH
Zeppelinstr. 20
61352 Bad Homburg v. d. Höhe

oder

Hochtaunus-Kliniken gGmbH Usingen
Weilburger Str. 48
61250 Usingen

Teilen Sie Ihrem Briefpartner neben der Klinikadresse auch die Anschrift der Station mit. Dies garantiert Ihnen eine unverzügliche Zustellung der Post.

In beiden Kliniken können Sie Ihre Ausgangspost gerne unseren Empfangsmitarbeitern zum Versand aushändigen. Das Porto ist durch unsere Patienten zu entrichten.

R

Rauchen

In den Hochtaunus-Kliniken besteht generell absolutes Rauchverbot. Im Außenbereich stehen überdachte Raucher-Pavillons zur Verfügung.

Rollstühle

Gegen die Hinterlegung von Führerschein oder Personalausweis können in Bad Homburg am Empfang Rollstühle kostenfrei ausgeliehen werden.

Unsere Kliniken sind vollständig rollstuhlgeeignet. Auf jedem Stockwerk befinden sich in der Hauptachse Behinderten-WCs.

S

Seelsorge

Unsere Seelsorger/-innen verstehen sich als ökumenisches Team und arbeiten in den Hochtaunus-Kliniken eng zusammen.

Die Kontaktdaten finden Sie für den jeweiligen Standort unter Bad Homburg und Usingen.

Stationsaufenthalt

Was Sie für Ihren Stationsaufenthalt bei uns mitbringen sollten und was Sie lieber zu Hause lassen sollten, haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengefasst.

Suiten

Für Patienten, die während ihres Klinikaufenthalts sowohl Wert auf eine hervorragende medizinische Behandlung legen, als auch ein exklusives Wohnambiente bevorzugen, bieten wir vier komfortable Suiten an. Weitere Informationen haben wir unter „Suiten“ für Sie zusammengefasst.

T

Telefon

Für jeden Patienten stehen in den Zimmern Telefone zur Verfügung. Zum Telefonieren benötigen Sie eine Telefonkarte, die Sie am Empfang erwerben können. Unsere Empfangsmitarbeiter informieren Sie gerne vollumfänglich über die Bedienung sowie die Grundgebühren und Gesprächskosten.

Telefonzentrale

Sie erreichen unseren Empfang in Bad Homburg bzw. in Usingen unter folgenden Nummern:

Hochtaunus-Kliniken Bad Homburg 06172 / 14-0

Hochtaunus-Kliniken Usingen 06081 / 107-0

V

Verlassen des Hauses

Wir möchten Sie in Ihrem Interesse darauf hinweisen, dass während der stationären Behandlung eine Beurlaubung nur auf eigene Verantwortung gegen Unterschrift möglich ist. Bei eigenmächtigem Verlassen der Klinik verlieren Sie Ihren Versicherungsschutz!

W

Wahlleistungen

Informationen zu unserem zusätzlichen Serviceangebot finden Sie unter der Rubrik „Wahlleistungen„.

Wertsachen

Bitte bringen Sie keine nennenswerten Geldbeträge mit, keine Wertsachen und keinen wertvollen Schmuck, denn die Kliniken übernehmen keinerlei Gewähr!

In Ausnahmefällen können Sie Geld und Wertgegenstände im Safe im Patientenverwaltungsbereich (Bad Homburg: Ebene E0, Haus Eiche / Usingen: Ebene E0, Haus Weißdorn) hinterlegen.

Logo Aktion Saubere Hände Siegel
Logo Zertifiziertes Brustkrebszentrum
Logo Zertifizierte Chest Pain Unit
Logo Zertifiziertes Darmkrebszentrum
Logo EndoCert Siegel
Logo Zertifiziertes Gyn Krebszentrum
Logo ISO900 Standard Siegel
Logo Stroke Unit Siegel
Logo Traumazentrum

Schriftgröße anpassen

Sie können über die Voreinstellungen Ihres Browsers die Schriftgröße für diese Webseite individuell anpassen.

Schrift vergrößern

Strg + +

Schrift verkleinern

Strg + -

Schriftgröße zurücksetzen

Strg + 0

Hinweis

Unter Mac OSX benutzen Sie Cmd anstatt Strg